Mittwoch, 3. Mai 2017

Bentheimer Landschaf

Als ich am Montag zum Stall kam, war der Schafscherer da.
Letztes Jahr schon habe ich nach Wolle gefragt. Irgendwie hat das nicht geklappt..
Der Scherer hat Ahnung! Er kann auch spinnen und Socken stricken  ...und er wusste, wo das beste Vlies lag, unter den all den Anderen! Wenig Einstreu, sehr sauber! Ich habe mir einen Sack voll gemacht.
Gestern Abend habe ich mein Spinnrad aktiviert  und los gelegt.

Smoky hat es einfach hingenommen! Das ist wohl zu viel Bewegung!

Die Spule ist fast voll...


Am Besten lässt sich die Wolle völlig unbehandelt verspinnen.
Links ungewaschen, rechts gewaschen und teilweise kardiert.

Im Originalzustand der Wolle triefen die Hände vor Fett, die Wolle lässt sich gut verarbeiten. Gewaschen ist das Wollfett raus, es bilden sich mehr "Knubbel", der Faden wird ungleichmäßiger.

Die Wolle ist vom Bentheimer Landschaf.


Lämmer aus diesem Jahr.

Ich habe Urlaub und viele Termine gemacht. Freunde getroffen, ein Seminar besucht, viele Kilometer gefahren. Ein bisschen gestrickt.


Aus dem Garn sollte ursprünglich etwas anderes werden... Ich habe noch zwei Knäuel...

Vier Tage noch... Dann geht der tägliche Wahnsinn wieder los...